• Online PDF

Ausgabe 12-22

DER SOMMER IN DER OPER FRANKFURT

Dido and Aeneas / Herzog Blaubarts Burg und Il trittico

Über zwei Jahrhunderte Operngeschichte trennen Purcells Dido and Aeneas und Bartóks Herzog Blaubarts Burg. Am Willy-Brandt-Platz sind sie vereint. Das Operndoppel gehört zu den Erfolgsproduktionen der Oper Frankfurt, das auch über die Main-Metropole hinaus Wellen schlug.

Highlights

 

Schweizer Straßenfest 2022 am 9.+10.7. in Frankfurt-Sachsenhausen

1 Fest. 2 Tage. 3 Bühnen. 14 Musik-Acts. 120 Stände 200 000 Besucher.

 
Kann ein einziger Straßenzug an zwei Festtagen mehr Abwechslung bieten als die Schweizer Straße? Wohl kaum. Und genau diese Mannigfaltigkeit ist es, die seit 35 Jahren an einem Wochenende im Frühsommer zigtausende Besucher in den schönsten Teil von Sachsenhausen zieht. An zwei Tagen präsentiert sich die Frankfurter Einkaufsmeile zwischen Mainufer und Südbahnhof in all ihren Facetten. Vielfältig, hochwertig, elegant, entspannt, niveauvoll, multikulturell, anspruchsvoll, ausgelassen – einfach bezaubernd schön.

ESSEN UND TRINKEN FÜR JEDEN GESCHMACK

An über 120 Verkaufs- und Ausstellungsständen vereinen sich hier moderner Großstadtflair und liebenswerter Einzelhandel, trifft der Burger auf den vegetarischen Bio-Snack, schwebt der Duft von selbstgemachten frischen Fries ebenso über dem Fest wie der von frisch gebratenem Flammlachs. Dazu frisch gezapftes Braustüb’l-Bier, leckere Gin-Varianten, spannende Cocktails und selbstgemachte Limonaden – und nicht zu vergessen: das originale Frankfurter Mispelchen. Und auch der traditionelle Apfelwein darf und wird nicht fehlen.

MUSIKKULTUR PUR

Auch auf den drei Bühnen zeigt sich die Vielfalt des traditionellen Straßenfestes. 13 Live-Acts und ein DJ spannen einen gewaltigen Bogen von Pop & Rock bis Soul & Funk, von filigranen Jazz-Ensembles bis hin zu stattlichen Bands. Ein national bekanntes Gesicht wird am Sonntagabend zum krönenden Abschluss des Festes auf der Braustüb’l-Bühne zu sehen und vor allem zu hören sein: Johnny Strange von Culcha Candela. Gemeinsam mit seinem kongenialen Partner Albert N’Sanda, der in diesem Jahr wieder als Sänger mit der Jazzkantine auf Tournee sein wird, präsentieren sie als „Gorilla Funk“ eine Mischung aus Reggae, Dancehall und R’n‘B kombiniert mit afrikanischen Rhythmen in deutscher Sprache. Das bedeutet Partymusik zum Tanzen und Feiern mit positiven Texten und einem ehrlichen Blick auf die Gesellschaft. Modern und entspannt, mit viel Liebe und einem afrikanischen Lächeln, das definitiv in die Beine geht. Am Abend zuvor stehen die in der Rhein-Main-Region bestens bekannten „Madhouse Flowers“ auf der großen Bühne auf dem Schweizer Platz, während vor der Volksbank der Newcomer Sammy Milo seine ganz eigene Interpretation von Popmusik gepaart mit Jazz, Neosoul und Funk-Elementen aufbietet. Dazu kommen an beiden Tagen Cover-Klänge zwischen Reggae, Rock, Soul und Dance – das Programm könnte abwechslungsreicher kaum sein.

Neben Live-Musik wird auf der Bühne an der Textorstraße auch wieder DJ-Kunst vom Feinsten geboten. Ob tagsüber zum Chillen oder abends zum kollektiven Tanz-Taumel, Mario Scaccia alias DJ Favour hat für ziemlich alle Musikgeschmäcker die passenden Tracks im Repertoire.

Und auch für Kinder bleiben keine Wünsche offen. Die Oppenheimer Landstraße wird zwei Tage lang zur „Kinderspielstraße“. Dort können die Kleinen im historischen Riesenrade den Blick über das Fest genießen oder im Kinderkarussell ihre Runden drehen. Beim Entenangeln sind Glück und Geschick gefragt, und natürlich dürfen auch die Naschereien nicht fehlen. Hier sind auch die Erwachsenen zum Zugreifen eingeladen. Im Innenhof der Frankfurter Volksbank in der Schweizer Straße wird zudem der Zauberclown Eugenio auftreten und die Nachwuchsturner können sich in der Hüpfburg austoben.

In diesem Jahr dürfen sich auch die Shopping-Queens und -Kings wieder freuen, denn zum zweiten Mal ist der Sonntag beim Schweizer Straßenfest verkaufsoffen. Von 13 bis 19 Uhr kann man das Partytreiben also vor den Geschäften genießen, aber auch von innen heraus beobachten und dabei noch das eine oder andere Schnäppchen machen. Es lohnt sich also an beiden Festtagen gleich doppelt, die Vielfalt der Schweizer Straße für sich zu nutzen.

---------------------------------

ALLE DATEN UND FAKTEN 2022 AUF EINEN BLICK:

Zeiten:

Samstag, 09. Juli, 12.00 – 01.00 Uhr (Musik bis 23.30 Uhr)

Sonntag, 10. Juli, 12.00 – 21.00 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag, 13.00 – 19.00 Uhr

Programm:

Schweizer Straße:

Über 120 Stände mit regionalen und internationalen Speisen und Getränken von ansässigen Ladengeschäften und ausgewählten Gastronomen.

Zwei Bühnen mit Live-Musik von regionalen Stars bis zu nationalen Top-Musikern, von Alleinunterhaltern bis zu vielköpfigen Bands, von Soul & Funk bis Rock & Pop. Dazu die DJ-Bühne mit Musik zum Entspannen oder Tanzen, zum Zuhören und Mitfeiern

Oppenheimer Landstraße:

„Marktstraße“ mit  Kunsthandwerk, Mode, Schmuck und allerlei hessischem Nippes, „Kinderspielstraße“ mit historischem Riesenrad, Kinderkarussell, Entenangeln und Naschereien für die Kleinen

Innenhof Frankfurter Volksbank (Schweizer Straße)

Auftritt Zauberclown Eugenio, Hüpfburg

Anreise:

Aufgrund der geringen Parkplatzkapazitäten am und um den Veranstaltungsraum empfiehlt es sich, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.

www.die-schweizerstrasse.de

--------------------------------

 

Foto:  Karola Waitz

5 Fragen an Thomas D

(Rapper & Aktivist)

Deine erste Schallplatte?
Das war der Sampler: „I love you“. Es war der Plan, eine Best Of von Love Songs zu besitzen, falls dann irgendwann mal der Teenie-Traum wahr wird, diese Platte mit einem Mädchen auf seinem Zimmer zu hören! Hat nicht funktioniert – äh, das mit der Schallplatte zumindest nicht...

Welche drei Apps auf Deinem Handy benutzt Du am meisten?
Ich versuche meine zwei Lieblingsspiele so wenig wie möglich zu benutzen und ansonsten ist es tatsächlich WhatsApp, die unsicherste Kommunikaktions-App, die halt alle nutzen.

Mit wem möchtest Du an der Hotelbar gerne einmal ein Bier trinken?
Ich bin ein Fan von dem Motivations-Coach Anthony Robins, den ich das erste mal auf Kassetten meines großen Bruders hörte, als ich 14 war, oder auch schon 16 … Seitdem hat er mich immer in Bezug auf Motivation, positives Denken und die Lebensgestaltung begleitet. Ich glaube es muss nicht mal ein Bier sein, sondern ich würde ihm meinen Dank ausdrücken, denn er hat meine Lebensphilosophie massgeblich beeinflusst!

Was war Deine zuletzt gekaufte Konzertkarte?
Ich habe mir sofort, als die Tour kommuniziert wurde, eine Karte für Monster Magnet gekauft. Das Konzert war vor ein paar Wochen und was soll ich sagen: ES HAT SICH GELOHNT!

Wo sieht man Dich in der nächsten Zeit im Rhein-Main-Gebiet?
Man wird mich und die anderen drei Fantas zu unseren 30 Jahren LIVE – Stadion Shows im Sommer im Rhein Main Gebiet sehen! Wir freuen uns extremauf die Tour – nach zwei Jahren Zwangspause geht es endlich los!