roberto capitoni

5 Fragen an Roberto Capitoni

(Comedian)

Was war Deine erste Schallplatte?
Die Erste gekaufte war „The Sweet - Blockbuster“. Ich fand die Klamotten damals schon sehr geil und natürlich den Gitarrensound. Ich kam dann mit 15 Jahren zum Punk, das war dann zu 100% mein Ding.

Dein Lieblingskomponist?
Bei Filmmusik - Ennio Morricone, denn die Italo Western haben meine Jungend geprägt mit Terrence Hill und Bud Spencer.

Mit wem möchtest Du an der Hotelbar gerne einmal ein Bier trinken?
Eindeutig Robert De Niro, weil er für mich der Beste Schauspieler ist, einfach der Hammer und weil mein Onkel Luigi auf der Bühne genauso spricht…

Was war Deine zuletzt gekaufte Konzertkarte?
Billy Idol, der Mann ist live mit über 60 so gut wie Früher in seiner Punk Zeit mit Generation X und dann noch mit Steve Stevens an der Gitarre, der absolute Wahnsinn.

Wo sieht man Dich in der nächsten Zeit im Rhein-Main-Gebiet?
Am Fr. 1.6. & Sa. 2.6. spiele ich im Unterhaus in Mainz mein neues Solo Comedy Programm: „Italiener schlafen nackt... Manchmal auch in Socken“ und wenn Ihr nicht alle kommt, macht euch Onkel Luigi „Betonschuhe“… Alle Infos und Tickets unter: www.robertocapitoni.com

  • Franca Morgano

  • Roberto Capitoni

  • DJ Dag

  • Kaya Yanar

  • Stefan Dabruck

  • Minou Mai

  • Roger Stein

  • Bernd Breiter

    Bernd Breiter

  • Bülent Ceylan

  • Oliver Kalkofe

  • Harry Owens

  • Götz Alsmann

  • Dark Tenor

  • Paul Panzer

  • Robbi Pawlik

  • Martin Rütter

  • Lars Reichow

  • Bastian Bielendorfer

  • Woog Riots

  • Madjid Djamegari

  • Suzanne Grieger Langer

  • Costa Meronianakis

  • Dieter Bohlen

  • Gregor Praml

  • Mundstuhl

  • Joel Brandenstein

  • Ev Machui

  • Johnny Torpedo

  • Chris Liebing

  • Hassan Annouri

  • Biyon Kattilathu

  • Reinhold Beckmann

  • Mandy Capristo

  • Mieze Katz

  • Suchtpotenzial

  • David Kebekus