Neueröffnungs-Tipp: The Noodlemaker


Ein kulinarischen Hotspot verbunden mit kunstvollem Handwerk hat sich seit kurzem im Europaviertel angesiedelt: The Noodlemaker zieht seine Nudeln vor den Augen der Kundinnen und Kunden selbst. Die Herstellung der Nudeln gibt für den Zuschauer ein faszinierendes Bild ab. Platt gedrückt, durch eine Maschine gezogen, wieder ausgerollt, dann lang gezogen, geschwenkt, gezwirbelt und schließlich wieder zu einem Klumpen geformt. Nach einer Ruhephase werden die Teig-Enden entfernt und das richtige Nudelziehen beginnt. Ein Vorgang, der sich mit bloßem Auge kaum verfolgen lässt. In Sekundenschnelle verwandelt sich der Teig in eine Vielzahl dünner Fäden. Momentan ist die Speisekarte noch sehr schmal gehalten und bietet lediglich zwei unterschiedliche Lamian-Varianten an, einmal als Suppe und einmal Ganban Lamian: Nudeln mit Sauce.
Europaviertel, Europa-Allee 41
 

Foto: Johanna Wendel