Museums-Tipp: Wiedereröffnung Jüdisches Museum


Bereits 2018 sollte das Jüdische Museum nach drei Jahren Umbauzeit wiedereröffnen. Nach Verzögerungen soll es Ende dieses Jahres endlich so weit sein. Dann eröffnet auch die erste Wechselausstellung: „Die weibliche Seite Gottes“. „Ich bin und bleibe – auch und gerade als Leiterin eines Jüdischen Museums in turbulenten Zeiten – Optimistin“, verkündet Mirjam Wenzel. Die Verschiebung habe sie sehr getroffen, weil sie die vergangenen Monate „mit aller Kraft“ an der Fertigstellung der neuen Dauerausstellung, der Bibliothek, des koscheren Cafés und des Shops gearbeitet haben, so Wenzel. Die Ausstellung „Unser Mut: Juden in Europa 1945-48“, die für April 2020 angedacht war, musste auf Ende März 2021 verschoben werden. www.juedischesmuseum.de

 

Foto: Jüdisches Museum Frankfurt