Café Paris hat eröffnet


Anfang September hat das Café Paris auf der Fressgassʾ seine Türen geöffnet. Café Paris ist bereits seit 18 Jahren ein erfolgreiches Brasserie-Konzept aus Hamburg. „Wir sind dort immer sehr gerne hingegangen, wenn wir in Hamburg waren, in Frankfurt hat sowas noch gefehlt“, erzählt Inhaberin Daniela Schwarz. Daher fackelten sie und Hans-Jürgen Laumeister nicht lange und holten „ein Stück Frankreich nach Frankfurt.“ Gestartet wird zukünftig bereits um 9 Uhr mit einer großen Frühstückskarte. „Mittags bieten wir eine reduzierte Karte für einen Quick Lunch an“, erzählt Schwarz. Nachmittags werden Kaffee und Kuchen angboten und abends wird es eine große Karte mit der Spezialität Tatar geben. „Unser Tatar wird direkt bei unseren Gästen am Tisch zubereitet“, so Schwarz.

 

Café Paris, Kalbächer Gasse 10, FFM-City, Mo–So 9–23.45 Uhr