Interaktive Ausstellung

Die Revolution der Gesten

 

Wie hängen Gestik und Sprechen zusammen und was unterscheidet eine Roboterhand von einer menschlichen Hand? In einer zunehmend technisierten Welt revolutionieren Gesten unseren Umgang mit Fahrzeugen, Computern, Haushaltsgeräten und Spielekonsolen. Die interaktive Ausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen“ im Museum für Kommunikation macht Gesten und ihre vielfältigen Bezugspunkte zu aktuellen kulturellen und technischen Entwicklungen erfahr- und erlebbar. Interaktive Installationen treffen auf geschichtsträchtige Exponate und Artefakte internationaler Künstler. Das Projekt wurde gemeinsam von der Technischen Universität Chemnitz, dem Ars Electronica Futurelab (Linz) und dem Sächsischen Industriemuseum entwickelt.

 

Fotos: Kay Herschelmann

Veranstaltungsdaten

• 25. September bis 23. Februar
• Gesten – gestern, heute, übermorgen
• Museum für Kommunikation
www.mfk-frankfurt.de