Shorts at Moonlight

Deutschlands beliebtestes Open-Air-Kurzfilmfestival - Online

 
Gute Nachrichten für alle Kurzfilm-Fans: Deutschlands beliebtestes Open-Air-Kurzfilmfestival findet doch statt! An Stelle von lauschiger Freiluft-Atmosphäre heißt es dieses Mal: Schuhe aus, ein bequemes Plätzchen auf der Couch einrichten, leckere Getränke bereitstellen und Fernseher, Laptop, Tablet, Computer oder Smartphone einschalten. Denn Shorts at Moonlight findet in diesem Jahr ausschließlich online per Stream statt.

Das Programm: Die Lieblingsfilme des Publikums
In diesem Jahr gibt es insgesamt 15 Programme mit jeweils über 1 Stunde Abspielzeit – bestehend aus den Lieblingsfilmen des Publikums aus vergangenen Jahren. Das Festival startet am 15. Juli, wie ursprünglich geplant. An den üblichen Festivaltagen – von Mittwoch bis Sonntag – wird jeden Tag ein neues Programm zusätzlich online bereitgestellt, sodass am letzten Festivaltag, dem 2. August, alle 15 Programme online bereitstehen. Diese sind dann noch bis zum 31. August verfügbar.

Die Programme bestehen aus jeweils 5 Filmen mit Moderation und Interviews. Da gerade jetzt gute Laune gefragt ist, wurde dies bei der Zusammenstellung des Programms und der Filmauswahl berücksichtigt. Wie in der Vergangenheit auch, ist in der Mitte des Programms ein Film eingebaut, der den Zuschauer beschäftigen, nachdenklich machen oder in anderer Weise bewegen soll.

Die Tickets: Einfach online kaufen
Kurzerhand auf den entsprechenden Film klicken, den man sehen möchte – die Anmeldung erfolgt per E-Mail und über die postalische Adresse. Anschließend erhält man per Mail eine Bestätigung. Anschließend die Streaming-Gebühr von einheitlich 5,00 Euro pro Programmblock („Jetzt kaufen“) oder von 20,00 Euro für einen Festivalpass kaufen – die Bezahlung funktioniert bequem über PayPal oder per Sofortkauf. Die gekauften Filme erscheinen auf dem Bildschirm („Warenkorb“). Ist der Titel freigeschaltet, kann man ihn anklicken und schon geht es los. Sobald er gestartet wurde, hat man 12 Stunden Zeit, um den Film anzuschauen – die Vorführung kann also jederzeit unterbrochen werden. https://www.kurzfilmfestival.de/