Maerzfeld: „Anblaggd-Tour“

Live im Rex-Musiktheater

 
Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, so hat sich die deutschsprachige Industrial Metalband Maerzfeld ein besonderes Konzept ausgedacht, das in Corona-Zeiten ein echtes Konzerterlebnis auf persönlicher Ebene möglich macht. Denn Maerzfeld möchten im Rahmen ihrer ANBLAGGD-Tour die emotionale Verbindung zwischen Künstler und Fans auf keinen Fall vermissen. Die Band ist sich einig: “Vor Stühlen kann man keine echte Rock-Show spielen und Motorhauben sind kein Ersatz für Fangesichter. Wir wollen aber unsere Fans wiedersehen, in echte Gesichter blicken und keine Kameralinse besingen oder von Kühlergrill-Grimassen auf der Bühne begrüßt werden. Da mussten wir eine Lösung finden, die allen Freude bereitet, ohne Risiken für unsere Fans und ihre Liebsten einzugehen.” Das gesamte "Zorn"-Album sowie altbekannte Songs wurden daher aufwendig neu arrangiert mit dem Ziel, sie in hochwertig akustischem Ambiente, persönlichem Setting und dennoch mit sicherem physischem Abstand vor sitzendem Publikum live zu zelebrieren. Denn nicht nur den Fans, sondern auch der Band selbst fehlt das Livespielen, das gemeinsame Feiern und die intime Atmosphäre einer Show. Auf der kommenden ANBLAGGD-Tour präsentieren Maerzfeld am 30. Oktober ein schönes, wenn auch szene-untypisches Konzerterlebnis – augenzwinkernd im Idiom ihrer fränkischen Heimat als “Anblaggd” betitelt. Passenderweise wurde Ron Huber von Stahlzeit ausgeliehen, der am Piano und Akkordeon zur wohligen Gänsehaut beitragen wird. www.musiktheater-rex.de

 

Foto: www.musiktheater-rex.de/Mike Sitzmann