Jüdisches Museum

Open House

 

Vom 10. bis 15. November macht das Jüdische Museum erstmals seine Baustelle zugänglich und gibt einen Einblick in seine Zukunft. Zu erleben ist ein buntes Programm aus Kunst, Performance, Baustellenführungen,  Gesprächen, Streetfood und vielem mehr. Schwingen Sie zur Eröffnung am 10. November ab 20 Uhr das Tanzbein zu Electroswing und Dancehall-Vibes mit dem upcoming Star Masha Ray aus Berlin oder lassen Sie sich bei unserem Quick-lunches „Kunst und Knisches“ von unseren Kuratoreninnen und Kuratoren täglich durch die Baustelle führen. Beides ist gratis; um Anmeldung für die Baustellenführungen wird gebeten unter: iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Im renovierten Rothschild Palais ist während Open House eine zeitgenössische Kunstausstellung zu erleben; der Neubau von Staab Architekten wird mit seiner räumlichen Gestalt und temporären Einbauten überraschen. Hier findet ein abwechslungsreiches Abendprogramm mit Artist-Talks ab 18 Uhr und anschließenden Lesungen, Filmvorführungen, Partys und Performances statt. Filmliebhaber kommen am 13. November bei der Vorführung von Itai Levs soeben fertig gestelltem Dokumentarfilm „Auf gepackten Koffern“ auf ihre Kosten. Am 14. November diskutiert Max Czollek über seine Streitschrift: „Desintegriert euch!“ Das Theaterkollektiv Futur II Konjunktiv bringt am 15. November mit der Performance „nicht von hier irgendwo“ die Erfahrungen jüdischer Displaced Persons auf die Bühne. Bevor die Türen der Baustelle bis zur großen Eröffnungsfeier im September 2019 wieder geschlossen werden, verabschiedet sich das Museum mit DJ Sivan und einer lauten Closing Party am 15. November ab 21 Uhr.

 

www.juedischesmuseum.de

 

Fotos: www.juedischesmuseum.de

JÜDISCHES MUSEUM FRANKFURT

Veranstaltungsdaten

• 10.–15. November
• Open House – Jüdische Museum Frankfurt
www.juedischesmuseum.de
• Anmeldung Baustellenführungen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
• Die Führung ist gratis.